loader
Begriffe aus der Suchmaschinenwerbung

Google Ads Glossar

Ads

Google Ads (ehemals AdWords) ist Googles Suchmaschinenwerbeprogramm und das Medium mit dem der Suchmaschinengigant den größten Teil seines Gewinnes einfährt. Dabei werden die von Ads Kunden erstellten Textanzeigen themenbezogen im Suchmaschinenergebnis oder in Partnernetzwerken wie AdSense angezeigt. Bezahlt wird nicht das Einblenden von Werbung, sondern ausschließlich der Klick auf eine Anzeige.

AdSense

Nutzt man AdSense kann man seine eigene Internetpräsenz als Werbemedium anbieten. Man legt Parameter passend zum Inhalt der eigenen Seite fest und erlaubt Google damit auf definierten Plätzen der Seite Ads Werbung zu schalten. Die Abrechnung erfolgt dem Ads Standard nach CPC (Cost-per-Click) wobei ein kleiner Prozentanteil an den Werbeeinnahmen dem AdSense Partner gutgeschrieben wird.

Analytics

Bei Google Analytics handelt es sich um ein Tool, das es ermöglicht, die Zugriffe von Besuchern auf einer Webseite inkl. dem Verhalten auf der Seite zu analysieren. Die Nutzung von Google Analytics ist kostenlos und erfolgt mittels Einbetten eines seitenbezogenen Javascripts in der zu analysierenden Webpräsenz.

Anzeigegruppe

Ein Google Ads Kontobesteht aus einer oder mehreren Kampagnen die wiederum in eine oder mehrere Anzeigegruppen gegliedert sind. Zu diesen Anzeigegruppen gehören eine oder mehre Anzeigen, die wiederum jeweils mindestens ein Keyword beinhalten. Im Falle einer keywordbezogenen Suche wird dann eine der dazugehörigen Anzeigen im Suchergebnis oder Partnernetzwerk geschalten.

Anzeigerang

Der Anzeigerang, engl. Ad Rank bestimmt ob eine Anzeige ob und auf welcher Anzeigeposition eine Anzeige im Such- und Displaynetzwerk ausgeliefert wird. Folgende Faktoren bestimmen bei der Berechnung des Anzeigerangs eine Rolle:

  • maximaler CPC (Cost-per-Click)
  • die Anzeigenqualität (voraussichtliche Klickrate, die Anzeigenrelevanz, Qualität der Zielseite)
  • die Grenzwerte für den Anzeigerang (Qualitätsfaktor, Mindestgebot für das Schalten einer Anzeige an einer bestimmten Position)
  • Auswirkungen der aktivierten Erweiterungen und Anzeigeformate
  • Suchanfrage (Standort, Uhrzeit, Suchbegriffe uvm.)

Der Anzeigerank wird bei einer möglichen Auslieferung einer Anzeige jedes Mal neu berechnet. 

Zusammenfassend kann man festhalten, dass die Anzeigeposition, basierend auf dem Anzeigerang, von den möglichen konkurrierenden Anzeigen zum Zeitpunkt der Suchanfrage, von der Suchanfrage selbst und von der Qualität der betroffenen Anzeige abhängt.

Berechnung des Anzeigerangs

Ad Rank = maximaler Cost-per-Click Preis (max. CPC) × Qualitätsfaktor(en) (QF)

TOP